Intensivwoche stöbern

15. BIS 18. Juli

 

Der Mensch hat 5 Millionen Riechzellen, der Hund besitzt 200 Millionen Riechzellen

Das Stöbern nach Gegenständen, ist ein systematisches Absuchen eines eingegrenztes Gebietes, nach Gegenständen, die vorher ausgelegt wurden. Die Gegenstände können aus unterschiedlichem Material sein. Der Hund sucht selbstständig und ohne Leine, oder menschlicher Hilfe.

Es ist ein ruhiges, sehr intensives Suchen, ohne viel rennen, oder laufen.

Diese Nasenarbeit lastet den Hund sehr gut aus, ohne das Hund, oder Halter viel laufen müssen. Es eignet sich für alle Hunde, egal wie alt, beeinträchtigt, man braucht dafür wenig Platz. Eine fantastische Möglichkeit, für jedes Team.

Kosten: 100 €

Gruppengröße:
6 Hunde & Menschen

Wann und wie lange:
täglich 17.00 -18.30 Uhr

Insgesamt: 4 Termine

Dog-Uni-Halle
Friederike Schulz (geb. Schäfer)

Industriestraße 1
33790 Halle / Westfalen
Telefon: 05201 734 666 5
fs@dogunihalle.de

Folgt mir gern auf Facebook und erfahrt dort über aktuelle Ereignisse in der Dog-Uni-Halle.